heiratsgut - noch immer aktuell?

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

heiratsgut - noch immer aktuell?

Beitragvon Nachfolgefrau » 29.01.2007, 10:55

michael schrieb im testforum:
hallo @ all !

in wie weit ist man als KV/KM bzw. als nicht obsorgeberechtigter elternteil(noch)verpflichtet, seine kids mit heiratsgut aus zu statten. wenn ja in welcher höhe ?
wenn man so wie ich fast 2 jahrzehnte lang alimente bezahlt hat, wie sollte man da für heiratsgut etwas zusammengespart haben können ??
wäre es im sinne des gesetzgebers dafür einen kredit aufnehmen zu müssen ?

lg michael


Nachfolgefrau antwortete:
Ja, dieses antiquierte Ding ist immer noch aktuell. Kenne 2 Väter, die von den Kindern erfolgreich auf Heiratsgut verklagt wurden und sich einen Kredit aufnehmen mussten.
(BMJ Gastinger wollte es abschaffen, ist aber an der ÖVP gescheitert.)

Infos aus Tews´ Spezialgebieten
LG, Nachfolgefrau
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at

@zweitfrau
Beiträge: 336
Registriert: 05.03.2007, 18:44

Beitragvon @zweitfrau » 05.03.2007, 20:47

hallo nachfolgefrau. ich bins - die zweitfrau. dieses thema geht uns ja natürlich leider auch etwas an. nicht nur der jahreslohnzettel wird herangezogen, sondern auch ein vorzeitiges ausschütten des evtl. anstehenden erbes kann verlangt werden.
prost

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7275
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Beitragvon dgt » 05.03.2007, 21:01

@zweitfrau hat geschrieben:, sondern auch ein vorzeitiges ausschütten des evtl. anstehenden erbes kann verlangt werden.
prost


das ist ein grober Rechtsirrtum

@zweitfrau
Beiträge: 336
Registriert: 05.03.2007, 18:44

Beitragvon @zweitfrau » 05.03.2007, 21:04

liebe(r) dgt. könnte ich dazu mehr informationen bekommen. unserem gemeinsamen freund ist das tatsächlich vor zwei jahren passiert. die tochter hat geheiratet und heiratsgut eingeklagt. jahresnettogehalt + zu erwartendes erbe zum zeitpunkt der hochzeit. ist durchgegangen.

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7275
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Beitragvon dgt » 05.03.2007, 21:12

@zweitfrau hat geschrieben:liebe(r) dgt. könnte ich dazu mehr informationen bekommen. unserem gemeinsamen freund ist das tatsächlich vor zwei jahren passiert. die tochter hat geheiratet und heiratsgut eingeklagt. jahresnettogehalt + zu erwartendes erbe zum zeitpunkt der hochzeit. ist durchgegangen.


Es gibt nicht mehr Informationen, es ist Schwachsinn. Denkbar wäre nur, dass er sich verglichen hat und das Erbe "freiwillig" abgefunden hat.

@zweitfrau
Beiträge: 336
Registriert: 05.03.2007, 18:44

Beitragvon @zweitfrau » 06.03.2007, 11:30

Guten Morgen. Danke für die Antwort. Ich bin beruhigt.
Vielleicht ist da was gelaufen und die Darstellung stimmt nicht damit
überein.
Schönen Tag


Zurück zu „Heiratsgut/Ausstattung“