Lebensgemeinschaft? Absicherung bei Zusammenziehen?

SissiGruber
Beiträge: 1
Registriert: 11.01.2016, 14:45

Lebensgemeinschaft? Absicherung bei Zusammenziehen?

Beitragvon SissiGruber » 11.01.2016, 15:05

Lieber Herr Dr. Tews,

ich bin mit meinem Freund 4 Jahre zusammen, er hat ein Haus und 2 Kinder (18 und 20 Jahre), die 18jährige lebt bei ihm. Er ist geschieden und im Grundbuch steht nur er. Ich habe keine Kinder und bin meistens bei ihm, lebe aber in meiner Gemeindewohnung. Wir sind beide vollzeitbeschäftigt. Wir überlegen eine Lebensgemeinschaft einzugehen, ich würde zu ihm ziehen und die Wohnung aufgeben.
Ins Grundbuch käme ich nicht, aber ich wäre bei ihm hauptgemeldet.
Wie könnte ich mich absichern, dass er mich nicht von heute auf morgen vor die Tür setzen kann?
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist er ja nicht verpflichtet mir für zB Führung des Haushaltes eine Abschlagzahlung zu leisten und es wäre mir auch nicht möglich schnell eine für mich leistbare Wohnung zu finden.
Wäre es besser zu heiraten?

Danke im Voraus!

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7335
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Lebensgemeinschaft? Absicherung bei Zusammenziehen?

Beitragvon dgt » 11.01.2016, 16:55

SissiGruber hat geschrieben:ich bin mit meinem Freund 4 Jahre zusammen, er hat ein Haus und 2 Kinder (18 und 20 Jahre), die 18jährige lebt bei ihm. Er ist geschieden und im Grundbuch steht nur er. Ich habe keine Kinder und bin meistens bei ihm, lebe aber in meiner Gemeindewohnung. Wir sind beide vollzeitbeschäftigt. Wir überlegen eine Lebensgemeinschaft einzugehen, ich würde zu ihm ziehen und die Wohnung aufgeben.
Ins Grundbuch käme ich nicht, aber ich wäre bei ihm hauptgemeldet.
Wie könnte ich mich absichern, dass er mich nicht von heute auf morgen vor die Tür setzen kann?
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist er ja nicht verpflichtet mir für zB Führung des Haushaltes eine Abschlagzahlung zu leisten und es wäre mir auch nicht möglich schnell eine für mich leistbare Wohnung zu finden.
Wäre es besser zu heiraten?

Man kann auch für eine Lebensgemeinschaft eine vertragliche Vereinbarung treffen, was auch sehr zu empfehlen ist.
Darin kann man zB eine sog. Räumungsfrist vereinbaren, wer was zahlt etc.
Ohne Vereinbarung sind Sie wirklich völlig rechtlos.
Nehmen Sie spezialisierte Rechtsberatung in Anspruch.


Zurück zu „Lebensgemeinschaft, Fragen der“