Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

line
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2014, 13:54

Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

Beitragvon line » 04.08.2014, 14:09

Hallo,

leider bin ich auf den Vorschlag meines LG eingegangen und vor 3 Monaten zu ihm gezogen.
Kein schriftlicher Mietvertrag oder ähnliches, lediglich Überweisungbelege der von mir geleisteten Miet, BK Zahlungen an ihn.
So jetzt meint er, die LG funktioniert nicht mehr und ich müsse ausziehen. Ist mir auch klar aber binnen 14 Tagen???!!!!! Wie soll das funktionieren?

Wenn ich nicht ausziehe, geht er zu Gericht und bringt Räumungsklage ein!

Es gibt aber eine mündliche Verbeinbarung unter mehreren Zeugen sowie auch eine "Videoaufnahme" davon, dass er mir im Falle einer Trennung genügend Zeit einräumt um wieder eine Wohnung zu suchen bzw. beim Umzug etc. sogar behilflich ist.

Was soll ich machen - wie lange dauert so eine Räumungsklage - wer trägt die Kosten?
Kann nicht auf die Straße??

mlg

Conan1981
Beiträge: 130
Registriert: 26.12.2012, 20:35

Re: Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

Beitragvon Conan1981 » 04.08.2014, 16:46

Also wenn er kein "psycho" ist, würde ich ihn darauf festlegen, das er per videobeweis und zeugen dir zugesagt hat das bei Trennung die jetzt aktuell schlagend wurde, er hat ja genügend Zeit eingeräumt ich denke da an mindestens 3 Monate, und das er dir sogar behilflich ist.
Das würde ich aber wie gesagt nur bei normalen Zeitgenossen empfehlen.

Und natürlich kann er , aber eine Rumungsklage dauert meines wissens auch seine Monate, wenn keine polizeilichen Faktoren einfliessen wie Gewalt etc.
Ist aber meine persönliche Meinung.

line
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2014, 13:54

Re: Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

Beitragvon line » 05.08.2014, 09:45

Vielen Dank ... beruhigend zu hören ...

Eine Frage noch bitte: Was kann ich machen, wenn er das Türschloss tauscht?

mlg

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7279
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

Beitragvon dgt » 05.08.2014, 10:14

line hat geschrieben:Vielen Dank ... beruhigend zu hören ...

Eine Frage noch bitte: Was kann ich machen, wenn er das Türschloss tauscht?

mit anwaltlicher Hilfe eine Besitzstörungsklage einreichen.

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7279
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

Beitragvon dgt » 05.08.2014, 10:16

line hat geschrieben:Was soll ich machen - wie lange dauert so eine Räumungsklage - wer trägt die Kosten?

Räumungsklage dauert Monate, der Verlierer trägt alle Kosten.
Das Unsicherheitsmoment bie Ihnen ist, was heißt "genügend Zeit". Zwei Wochen sind sicher zuwenig, 6 Monate wohl schon zuviel.

c.gusenbauer
Beiträge: 1
Registriert: 23.01.2016, 20:19

Re: Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

Beitragvon c.gusenbauer » 23.01.2016, 20:25

Hallo, meine Tochter hat ihren Freund bei ihr in der Wohnung aufgenommen, da er aber nur trinkt und sie bedroht (Anzeige bei der Polizei) möchte sie ihn aus der Wohnung haben, er ist Bittleiher, aber in der Wohnung gemeldet.
Was kann sie tun?

mfg Christian

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7279
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Trennung der LG, Drohung mit Räumungsklage

Beitragvon dgt » 23.01.2016, 21:20

c.gusenbauer hat geschrieben:Hallo, meine Tochter hat ihren Freund bei ihr in der Wohnung aufgenommen, da er aber nur trinkt und sie bedroht (Anzeige bei der Polizei) möchte sie ihn aus der Wohnung haben, er ist Bittleiher, aber in der Wohnung gemeldet.
Was kann sie tun?

Wenn er sie bedroht, Anzeige erstatten, Wegweisung beantragen und Räumungsklage einbringen.


Zurück zu „Lebensgemeinschaft, Fragen der“