Vergebührung Mietvertrag

viper
Beiträge: 6
Registriert: 30.08.2012, 23:03

Vergebührung Mietvertrag

Beitragvon viper » 30.10.2012, 03:36

Hallo,

was passiert denn, wenn ich (Mieter) mit dem Einverständnis des Vermieters den Mietvertrag NICHT beim Finanzamt vergebühre?

Danke schon mal für Antworten.

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Re: Vergebührung Mietvertrag

Beitragvon Nachfolgefrau » 30.10.2012, 08:55

Der Vermieter und der Mieter verstossen gegen das Finanzstrafrecht und riskieren bei Bekanntwerden einen erheblichen Strafzuschlag. Es haften beide Vertragsparteien.
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at

ulrich
Beiträge: 874
Registriert: 20.08.2008, 09:18
Wohnort: Wien/Wolfsberg
Kontaktdaten:

Re: Vergebührung Mietvertrag

Beitragvon ulrich » 30.10.2012, 18:50

viper hat geschrieben:Hallo,

was passiert denn, wenn ich (Mieter) mit dem Einverständnis des Vermieters den Mietvertrag NICHT beim Finanzamt vergebühre?

Danke schon mal für Antworten.

Ich nehme an, die zusage des vermieters ist mündlich, oder?
Tut aber finanzstrafrechtlich eh nix zur sache.

viper
Beiträge: 6
Registriert: 30.08.2012, 23:03

Re: Vergebührung Mietvertrag

Beitragvon viper » 01.11.2012, 12:18

Danke - nein, der Vertrag soll schriftlich gemacht werden.


Zurück zu „Materielles Zivilrecht“