Genehmigung Aufstellung Garten/Gerätehütte

BrunoBrunner
Beiträge: 145
Registriert: 16.05.2012, 14:54

Genehmigung Aufstellung Garten/Gerätehütte

Beitragvon BrunoBrunner » 19.09.2014, 10:56

Hallo,
folgende Frage:

Wir wohnen in einer von Land NÖ geförderten Wohnanlage, die zur Hälfte aus Reihenhäusern im Eigentum besteht, zur anderen Hälfte aus einem Wohnblock mit 15 Wohnungen (mit Kaufoption nach 10 - 15 Jahren).

Der Bau/Vergabe/Verkauf erfolgte über eine Genossenschaft. Ich hatte in der Bauphase noch die Möglichkeit, mir im Garten ein Fundament (2x2 Meter) zum Aufstellen einer Gartenhütte (klein, für Geräte etc.) errichten zu lassen, was ich mir seitens der Genossenschaft natürlich genehmigen ließ. Damals wurde uns mitgeteilt, dass es ausreichend wäre, die konkrete Gartenhütte von der Genossenschaft (mit Prospekt o.ä.) genehmigen zu lassen, damit diese nicht zu hoch etc. wäre und ich mit dem Baurecht keine Schwierigkeiten bekäme.

Jetzt meint die Genossenschaft allerdings, dass ich, um die Gartenhütte auch tatsächlich aufstellen zu können, die Zustimmung ALLER Mieter/Eigentümer einholen müsste, da wir uns - laut Hausverwalter - "im Wohnungseigentumsgesetz" befinden.

Ist diese Auskunft korrekt, kann mir da jemand weiterhelfen?

Danke für jeden Tipp!

lg

Bruno

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7327
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Genehmigung Aufstellung Garten/Gerätehütte

Beitragvon dgt » 25.09.2014, 08:42

BrunoBrunner hat geschrieben:Hallo,
folgende Frage:

Wir wohnen in einer von Land NÖ geförderten Wohnanlage, die zur Hälfte aus Reihenhäusern im Eigentum besteht, zur anderen Hälfte aus einem Wohnblock mit 15 Wohnungen (mit Kaufoption nach 10 - 15 Jahren).

Der Bau/Vergabe/Verkauf erfolgte über eine Genossenschaft. Ich hatte in der Bauphase noch die Möglichkeit, mir im Garten ein Fundament (2x2 Meter) zum Aufstellen einer Gartenhütte (klein, für Geräte etc.) errichten zu lassen, was ich mir seitens der Genossenschaft natürlich genehmigen ließ. Damals wurde uns mitgeteilt, dass es ausreichend wäre, die konkrete Gartenhütte von der Genossenschaft (mit Prospekt o.ä.) genehmigen zu lassen, damit diese nicht zu hoch etc. wäre und ich mit dem Baurecht keine Schwierigkeiten bekäme.

Jetzt meint die Genossenschaft allerdings, dass ich, um die Gartenhütte auch tatsächlich aufstellen zu können, die Zustimmung ALLER Mieter/Eigentümer einholen müsste, da wir uns - laut Hausverwalter - "im Wohnungseigentumsgesetz" befinden.

Ist nicht mein Rechtsgebiet, es dürfte allerdings genehmigungspflichtig sein - siehe hier

BrunoBrunner
Beiträge: 145
Registriert: 16.05.2012, 14:54

Re: Genehmigung Aufstellung Garten/Gerätehütte

Beitragvon BrunoBrunner » 25.09.2014, 09:15

Danke!


Zurück zu „Materielles Zivilrecht“