Impfthema

flogo
Beiträge: 27
Registriert: 12.03.2012, 16:11

Impfthema

Beitragvon flogo » 21.05.2015, 16:48

Hallo,

Folgender Sachverhalt:
Kindsmutter und Kindsvater sind einvernehmlich geschieden (gemeinsame Obsorge)
Kind wohnt bei dem Elternteil der Impfungen befürwortet.
12 1/2 jähriges Kind will keine Impfung.
Hat der andere Elternteil rechtliche Möglichkeiten?

Danke
flogo

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7358
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Impfthema

Beitragvon dgt » 21.05.2015, 19:30

flogo hat geschrieben:Hallo,

Folgender Sachverhalt:
Kindsmutter und Kindsvater sind einvernehmlich geschieden (gemeinsame Obsorge)
Kind wohnt bei dem Elternteil der Impfungen befürwortet.
12 1/2 jähriges Kind will keine Impfung.
Hat der andere Elternteil rechtliche Möglichkeiten?

ABGB § 173 (1) Einwilligungen in medizinische Behandlungen kann das einsichts- und urteilsfähige Kind nur selbst erteilen; im Zweifel wird das Vorliegen dieser Einsichts- und Urteilsfähigkeit bei mündigen Minderjährigen vermutet. Mangelt es an der notwendigen Einsichts- und Urteilsfähigkeit, so ist die Zustimmung der Person erforderlich, die mit der gesetzlichen Vertretung bei Pflege und Erziehung betraut ist.
(2) Willigt ein einsichts- und urteilsfähiges minderjähriges Kind in eine Behandlung ein, die gewöhnlich mit einer schweren oder nachhaltigen Beeinträchtigung der körperlichen Unversehrtheit oder der Persönlichkeit verbunden ist, so darf die Behandlung nur vorgenommen werden, wenn auch die Person zustimmt, die mit der gesetzlichen Vertretung bei Pflege und Erziehung betraut ist.
(3) Die Einwilligung des einsichts- und urteilsfähigen Kindes sowie die Zustimmung der Person, die mit Pflege und Erziehung betraut ist, sind nicht erforderlich, wenn die Behandlung so dringend notwendig ist, dass der mit der Einholung der Einwilligung oder der Zustimmung verbundene Aufschub das Leben des Kindes gefährden würde oder mit der Gefahr einer schweren Schädigung der Gesundheit verbunden wäre.
Wenn das 12,5 J Kind wirklich versteht um was es geht, muss es selbst auch zustimmen. Wenn nicht nur der Elternteil mit dem hauptsächlichen Aufenthalt.
Der andere Elternteil kann aber bei Gericht die Teilentziehung der Obsorge beantragen (wenig Chance)

flogo
Beiträge: 27
Registriert: 12.03.2012, 16:11

Re: Impfthema

Beitragvon flogo » 21.05.2015, 23:13

Danke vielmals für die Antwort.


Zurück zu „Obsorge“