Gerichte sollen Väter abzocken

die neuen Gerichtsgebühren - Raubzug auf Kosten der Kinder
männerpartei
Beiträge: 3
Registriert: 11.06.2008, 13:40
Kontaktdaten:

Gerichte sollen Väter abzocken

Beitragvon männerpartei » 18.05.2009, 22:30

Noch ist es nicht zu spät: Bitte möglichst bald an die Abgeordneten zum Nationalrat wenden, diese Woche sollen neue Gerichtsgebühren eingeführt werden, um Väter abzuzocken, die ihre Kinder sehen wollen:
http://maennerpartei.at/node/256

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Re: Gerichte sollen Väter abzocken

Beitragvon Nachfolgefrau » 18.05.2009, 22:36

Sollten sie die in diesem Forum bereits laufenden Diskussionen über das neue Budgetbegleitgesetz noch nicht gelesen haben, dann darf ich ihnen diese hier zu Kenntnis bringen:

http://www.austrianlaw.at/forum3/viewtopic.php?f=30&t=2945
http://www.austrianlaw.at/forum3/viewtopic.php?f=1&t=2943
http://www.dialogfuerkinder.at/

Nebenbei: Nicht nur Väter sind von den neuen Pauschalgebühren betroffen, sondern alle, die nach dem Außerstreitgesetz ihre Anträge einbringen müssen.

Wahlwerbung ist in diesem Forum nicht erwünscht, wir ersuchen dafür um Verständnis.
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at

eva
Beiträge: 141
Registriert: 27.01.2007, 22:29

Re: Gerichte sollen Väter abzocken

Beitragvon eva » 18.05.2009, 22:55

verstehe ich das jetzt richtig: sind ALLE anträge betroffen oder nur obsorge?
uh-aussetzungs-, neuberechnung usw. kosten dann auch 220 euro??
das ist ja der hammer :evil:

Angelika
Site Admin
Beiträge: 2481
Registriert: 23.03.2007, 01:33
Wohnort: Linz und Wien

Re: Gerichte sollen Väter abzocken

Beitragvon Angelika » 18.05.2009, 23:01

Liebe eva,
es handelt sich um das Außerstreitgesetz, wobei "Obsorge" von den Pauschalgebühren defintiv ausgenommen ist, wie sie einem obigen link aus dem Budgetbegleitgesetz entnehmen können:
Außerstreitgesetz
Foren Admin
Verein "Dialog für Kinder - Österreich"
http://www.dialogfuerkinder.at

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7358
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Gerichte sollen Väter abzocken

Beitragvon dgt » 19.05.2009, 06:31

eva hat geschrieben:verstehe ich das jetzt richtig: sind ALLE anträge betroffen oder nur obsorge?
uh-aussetzungs-, neuberechnung usw. kosten dann auch 220 euro??
das ist ja der hammer :evil:

Nein, die € 220,00 sind nicht anwendbar.
Unterhaltsverfahren für Kinder im Außerstretiverfahren waren schon bisher gebührenpflichtig, allerdings mit so winzigen Beträgen, dass
der Verwaltungsaufwand zur Administrations mit Sicherheit alles wieder aufgefressen hat.

mfn
Beiträge: 176
Registriert: 09.08.2007, 09:39
Wohnort: Gloggnitz

Re: Gerichte sollen Väter abzocken

Beitragvon mfn » 19.05.2009, 10:50

Nachfolgefrau hat geschrieben:Sollten sie die in diesem Forum bereits laufenden Diskussionen über das neue Budgetbegleitgesetz noch nicht gelesen haben, dann darf ich ihnen diese hier zu Kenntnis bringen:

http://www.austrianlaw.at/forum3/viewtopic.php?f=30&t=2945
http://www.austrianlaw.at/forum3/viewtopic.php?f=1&t=2943
http://www.dialogfuerkinder.at/

Nebenbei: Nicht nur Väter sind von den neuen Pauschalgebühren betroffen, sondern alle, die nach dem Außerstreitgesetz ihre Anträge einbringen müssen.

Wahlwerbung ist in diesem Forum nicht erwünscht, wir ersuchen dafür um Verständnis.



Ich finde es schade, dass ein Vorschlag, von wem auch immer, der die Situation der vielen Betroffenen verbessern könnte, als Wahlwerbung abgetan wird.
Würden alle an einem Strang ziehen, unabhängig von politischer oder sonstiger Ausrichtung, wäre vielleicht mehr zu erreichen.

mfn




@mfn
Der gute Vorschlag wurde nicht als Wahlwerbung abgetan, sondern ehestmöglich für alle freigeschaltet. Mein Hinweis war rein präventiv zu verstehen und ich bin überzeugt, dass "männerpartei" dies auch so aufgefasst hat.
mfG
Nachfolgefrau


Zurück zu „Neue Kosten für Besuchsrechtsverfahren“