Einkommenserklärung für Rückzahlung

Fragen zur Rückzahlung von KBG-Zuschuss
Sabine
Beiträge: 53
Registriert: 11.06.2007, 12:07

Einkommenserklärung für Rückzahlung

Beitragvon Sabine » 15.12.2009, 13:58

Hallo!

Bei uns ists jetzt - leider - auch so weit, der Brief ist da.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann müssen wir mal auf diese Aufforderung zur "Einkommenserklärung" in keinerlei Form beantworten (die Richtigkeit kann das Finanzamt aufgrund des Lohnsteuerausgleichs eh selbst feststellen ...).

Wenn der Bescheid dann da ist, können wir binnen 1 Monats Einspruch erheben, weil mein Mann keine Verständigung seitens der GKK bekommen hat? Was, wenn die an seine damalige Adresse zugestellt haben, seine Ex den Schrieb übernommen hat und nie an meinen Mann weitergegeben hat - oder war der "persönlich und zu eigenen Handen" zuzustellen?

Was mich noch irritiert ist der Passus: "Rückzahlungspflicht künftig spätestens mit Ablauf des auf die Geburt des Kindes folgenden 7. Kalenderjahres" - das bedeutet, wenn das Kind 2002 geboren wurde, ist die Rückzahlungspflicht per 31.12.2010 erloschen?

Dass mein Mann um 811,-- Euro über der einen Grenze ist und somit um 2% mehr zahlen darf bleibt mal dahingestellt ...

Kann man sich den Betrag vom Bescheid auch stunden lassen? Weil wenig ist's ja leider auch nicht ...

Danke schon mal vorab für die Antworten!

LG
Sabine

michael
Beiträge: 152
Registriert: 29.01.2007, 10:37
Wohnort: linz
Kontaktdaten:

Re: Einkommenserklärung für Rückzahlung

Beitragvon michael » 15.12.2009, 14:35

stundungs- bzw. ratenansuchen sind jederzeit schriftlich beim FA möglich.
lg michael

Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Re: Einkommenserklärung für Rückzahlung

Beitragvon Nachfolgefrau » 15.12.2009, 15:01

Sabine hat geschrieben:Was mich noch irritiert ist der Passus: "Rückzahlungspflicht künftig spätestens mit Ablauf des auf die Geburt des Kindes folgenden 7. Kalenderjahres" - das bedeutet, wenn das Kind 2002 geboren wurde, ist die Rückzahlungspflicht per 31.12.2010 erloschen?

Die ab heuer schlagend werdenden Verjährungsfristen sind genau der Grund, warum diese Thematik genau heuer aufgebrochen ist.
Daher auch die Medienberichte, Presseaussendunden, Sammelklagen etc.
Site Admin / Angelika

Foren Admin
http://www.dialogfuerkinder.at


Zurück zu „Rückzahlung Zuschuss zum KBG“