Besuchsrecht nicht einhalten

limone
Beiträge: 3
Registriert: 03.02.2015, 18:50

Besuchsrecht nicht einhalten

Beitragvon limone » 07.11.2015, 00:01

Kindsvater hat derzeit 2wöchiges Besuchsrecht (derzeitige Vorgabe vom Jugendamt). An einem der besagten Wochenenden kann KV nunmehr nicht, da er nunmehr eine kurzen Urlaubstripp gebucht hat. KM (hat alleinige Obsorge) steht vor der Frage, ob KV "Ersatz" für sich an besagten Wochenende gegen den Willen der KM finden darf. Welche weiteren Schritte bei Nichteinhaltung der Vereinbarung hat die KM noch?

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7335
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Besuchsrecht nicht einhalten

Beitragvon dgt » 07.11.2015, 01:53

limone hat geschrieben:Kindsvater hat derzeit 2wöchiges Besuchsrecht (derzeitige Vorgabe vom Jugendamt). An einem der besagten Wochenenden kann KV nunmehr nicht, da er nunmehr eine kurzen Urlaubstripp gebucht hat. KM (hat alleinige Obsorge) steht vor der Frage, ob KV "Ersatz" für sich an besagten Wochenende gegen den Willen
der KM finden darf.

ME nein, außer es wären auch kontaktberechtigte Personen wie Großeltern.

limone hat geschrieben:Welche weiteren Schritte bei Nichteinhaltung der Vereinbarung hat die KM noch?

SIcher keine, Auch Kurzurlaube müssen möglich sein siehe diese Einscheidung.

lucy01
Beiträge: 45
Registriert: 07.09.2010, 12:26

Re: Besuchsrecht nicht einhalten

Beitragvon lucy01 » 01.03.2016, 22:00

Ich hätte dazu auch eine Frage.
Wenn Kontakte immer wieder kurzfristig abgesagt werden - muss man die nachholen?
Dabei rede ich natürlich nicht davon dass angekündigt wird dass es nicht möglich ist sondern ein zwei Stunden vorher
oder gar wenn man schon unterwegs ist.

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7335
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Besuchsrecht nicht einhalten

Beitragvon dgt » 02.03.2016, 08:47

lucy01 hat geschrieben:Ich hätte dazu auch eine Frage.
Wenn Kontakte immer wieder kurzfristig abgesagt werden - muss man die nachholen?
Dabei rede ich natürlich nicht davon dass angekündigt wird dass es nicht möglich ist sondern ein zwei Stunden vorher
oder gar wenn man schon unterwegs ist.

Wenn es keine gerichtliche Vereinbarung oder einen beschluss gibt ==> NEIN
aber es besteht die Möglichkeit Beugestrafen zu beantragen um künftig diese ständigen Absagen abzustellen.


Zurück zu „Kontaktrecht“