Heirat

Fragen zu gesetzlichen Bestimmungen, Ehevertrag, ...
Karin
Beiträge: 810
Registriert: 08.02.2007, 09:50

Heirat

Beitragvon Karin » 24.07.2016, 09:52

Hinsichtlich standesamtl. Hochzeit, hätte ich einige Fragen:

- gibt es eine mind. Vorlaufzeit, um einen standesamtl. Hochzeitstermin zu bekommen oder ginge es theoretisch (je nach freien Termin des Standesamtes) schon nächste Woche?
- Aufgebot: muss man das am Standesamt im Heimatort machen oder geht es gleich am "Wunsch-Standesamt" (idF: Standesamt der Bezirkshauptstadt)
- Kosten?
- Dokumente? (ev. Scheidung eines Verlobten wurde unter Rechtskraftverzicht geschieden, Stempel ist keiner drauf. Kann dieser Stempel formlos am "Scheidungsgericht" abgeholt werden?)
- Beistände sind mW nicht mehr zwingend erforderlich, oder?
- Kann Erstellung des Ehevertrag nach der Hochzeit nachgeholt werden?
Liebe Grüße
Karin

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7266
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Heirat

Beitragvon dgt » 24.07.2016, 17:59

Karin hat geschrieben:Hinsichtlich standesamtl. Hochzeit, hätte ich einige Fragen:oder ginge es theoretisch (je nach freien Termin des Standesamtes) schon nächste Woche?
- Aufgebot: muss man das am Standesamt im Heimatort machen oder geht es gleich am "Wunsch-Standesamt" (idF: Standesamt der Bezirkshauptstadt)
- Kosten?
- gibt es eine mind. Vorlaufzeit, um einen standesamtl. Hochzeitstermin zu bekommen

Informieren Sie sich auf help.gv.at
zB hier

Karin hat geschrieben:- Dokumente? (ev. Scheidung eines Verlobten wurde unter Rechtskraftverzicht geschieden, Stempel ist keiner drauf. Kann dieser Stempel formlos am "Scheidungsgericht" abgeholt werden?)

ja, kann formlos (am Vormittag) beim Gericht abgeholt werden.
Karin hat geschrieben:- Beistände sind mW nicht mehr zwingend erforderlich, oder?

Trauzeugen dürften nicht zwingend erforderlich sein.

Karin hat geschrieben:- Kann Erstellung des Ehevertrag nach der Hochzeit nachgeholt werden?

Ja

Karin
Beiträge: 810
Registriert: 08.02.2007, 09:50

Re: Heirat

Beitragvon Karin » 25.07.2016, 08:42

Danke erstmals für Ihre Antwort.
Eine Frage ergibt sich noch aufgrund der Info's auf help.gv.at

Haben Sie sich entschlossen zu heiraten, müssen Sie sich bei einem Standesamt zu einem Verfahren zur Ermittlung der Ehefähigkeit anmelden, in dessen Rahmen von der Behörde eine Niederschrift aufgenommen wird.

Zuständige Stelle:
Jede Personenstandsbehörde in ganz Österreich:
Das Standesamt oder der Standesamtsverband der Gemeinde
In Statutarstädten: das Standesamt des Magistrats
In Wien: die Standesämter in Wien (MA 26)

Die Trauung selbst kann auch an einem anderen Standesamt vorgenommen werden.


Ist das "Aufgebot" nun am Standesamt der Wohnsitzgemeinde zu bestellen oder kann es an einem anderen Standesamt (das dann auch die Trauung durchführt) bestellt werden.
Liebe Grüße

Karin

Angelika
Site Admin
Beiträge: 2481
Registriert: 23.03.2007, 01:33
Wohnort: Linz und Wien

Re: Heirat

Beitragvon Angelika » 25.07.2016, 09:59

Aufgebot am Wohnsitzstandesamt. Die leiten dann den Papierkram amtswegig ans Wunschstandesamt weiter und das dauert ein bissl. Bei uns hat das etwa 3 Wochen gedauert (1160 Wien -> Helfenberg/OÖ)

Will mans schnell erledigen, bleibt das Wohnsitzstandesamt (und wenn das ein häßliches ist, so Marke grüner Linoleumboden und orange Plastiksessel), dann macht man danach noch eine feierliche "kirchliche Hochzeit" mit einem sog. freien Priester, sprich Ex-Priester, der wegen seiner eigenen Hochzeit seinen Beruf aufgeben musste. :-)
Foren Admin
Verein "Dialog für Kinder - Österreich"
http://www.dialogfuerkinder.at


Zurück zu „Eheschließung“