Hab ich recht?

lila
Beiträge: 77
Registriert: 22.05.2009, 17:25

Hab ich recht?

Beitragvon lila » 06.04.2011, 12:51

Hallo!

Meine Schwester hat heute - endlich - den Scheidungsantrag (einvernehmliche) abgegeben -
ich hatte sie beauftragt auch gleich Verfahrenshilfe zu beantragen.

Die Tante am Gericht hat ihr erklärt - da gibts nix - das muss halt der "Partner" bezahlen - damit meinte
sie wohl den Zweitantragsteller.

Meines Wissens nach muss man doch zuerst Verfahrenshilfe beantragen - das Gericht befreit Erstantragsteller
von den Gebühren und lastet diese dann dem Zweitantragsteller an (Solidarhaftung) - als Erstantragsteller einfach nicht
bezahlen (ohne Verfahrenshilfe) sowie die Gerichtsdame meinte ist absolut unzulässig.


HABE ICH RECHT???

l.g.
lila

lila
Beiträge: 77
Registriert: 22.05.2009, 17:25

Re: Hab ich recht?

Beitragvon lila » 06.04.2011, 13:00

Vielleicht weiß jemand eine Seite im Internet die ich mir für die Dame am Gericht ausdrucken kann.

lila

Karin
Beiträge: 811
Registriert: 08.02.2007, 09:50

Re: Hab ich recht?

Beitragvon Karin » 06.04.2011, 13:59

Bei der einvernehmlichen Scheidung bezahlt jeder seine Kosten selbst (außer der Exmann ist so gütig und übernimmt freiwillig die Kosten der Exfrau :twisted: )

Verfahrenshilfe gibt es mW bei einer einvernehmlicher Scheidung nicht, da es bei einer einvernehmlichen Scheidung keine Antrage/Gegenanträge, Sachverständigen usw. gibt, wofür in der Regel Gebühren anfallen würden (von diesen ist man ihm Rahmen der Verfahrenshilfe vorerst befreit!).
Liebe Grüße
Karin

lila
Beiträge: 77
Registriert: 22.05.2009, 17:25

Re: Hab ich recht?

Beitragvon lila » 06.04.2011, 14:34

natürlich gibt es bei einer einvernehmlichen Scheidung Anträge - den Scheidungsantrag selbst und Verfahrenshilfe würde
in diesem Fall eben eine Gebührenbefreiung bedeuten - Antragsgebühr und Vergleichsgebühr

eine einvernehmliche Scheidung ist meines Wissens ein Außerstreitverfahren - für Außerstreiverfahren gibt es Verfahrens-
hilfe!
l.g.
lila

utd
Beiträge: 471
Registriert: 27.01.2007, 21:40

Re: Hab ich recht?

Beitragvon utd » 06.04.2011, 16:54

Wieso fragen Sie dann, wenn Sie´s eh selbst wissen?
Nur wenige wissen, wieviel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß. (Zungenbrecher frei nach Sokrates)

lila
Beiträge: 77
Registriert: 22.05.2009, 17:25

Re: Hab ich recht?

Beitragvon lila » 06.04.2011, 17:24

weil man sich auch irren kann - ich fühl mich morgen, wenn ich den Verfahrenshilfeantrag meiner Schwester zu Gericht
bringe einfach wohler wenn mir ein Profi bestätigt hat das ich recht habe - vielen Dank!

hab da nur noch ein kleines Problem beim ausfüllen dieses Antrags:

- was schreibe ich in die erste Spalte - ich beantrage, mir in der Rechtssache........

- und was bei wegen........

und soll ich die Verfahrenshilfe in vollen Umfang beantragen oder unter - folgende Begünstigungen - eine
Gebührenbefreiung beantragen.

schon im vorhinein DANKE!!!

lila

utd
Beiträge: 471
Registriert: 27.01.2007, 21:40

Re: Hab ich recht?

Beitragvon utd » 06.04.2011, 17:47

Bei Rechtssache tragen Sie die Aktenzahl ein und bei wegen: Scheidung (im Einvernehmen).

lg und alles Gute
utd
Nur wenige wissen, wieviel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß. (Zungenbrecher frei nach Sokrates)

lila
Beiträge: 77
Registriert: 22.05.2009, 17:25

Re: Hab ich recht?

Beitragvon lila » 06.04.2011, 17:51

vielen Dank!!!


Zurück zu „Ehescheidung“