Sachwertverfahren

für Gutachterfragen , wenn diese nicht zu den Spezialforen besser passen würden
scotty
Beiträge: 19
Registriert: 27.12.2016, 16:25

Sachwertverfahren

Beitragvon scotty » 03.01.2017, 14:37

Hallo

Die Wertsteigerung unserer Ehewohnung wurde mit dem "Sachwertverfahren" bewertet. Der endgültige Verkehrswert konnte vom Gutachter nicht bestimmt werden da sich die Ehewohnung in einem landwirtschaftlichen Komplex befindet, nicht parifiziert ist und darüber hinaus sich noch im Eigentum meiner Eltern befindet und nicht veräußerbar ist.
Vom Gericht wurde nun dieser "Sachwert" für die Berechnung der Ausgleichszahlung herangezogen.

Kann dies angefochten werden?

Wäre die Liegenschaft in meinem Eigentum so wäre sie veräußerbar und vom Sachwert könnte ein entsprechender Abschlag berechnet werden.
Dann würde die Ausgleichszahlung geringer ausfallen.

Danke für die Antworten

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7352
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Sachwertverfahren

Beitragvon dgt » 04.01.2017, 08:14

scotty hat geschrieben:Hallo

Die Wertsteigerung unserer Ehewohnung wurde mit dem "Sachwertverfahren" bewertet. Der endgültige Verkehrswert konnte vom Gutachter nicht bestimmt werden da sich die Ehewohnung in einem landwirtschaftlichen Komplex befindet, nicht parifiziert ist und darüber hinaus sich noch im Eigentum meiner Eltern befindet und nicht veräußerbar ist.
Vom Gericht wurde nun dieser "Sachwert" für die Berechnung der Ausgleichszahlung herangezogen.

Kann dies angefochten werden?

Wäre die Liegenschaft in meinem Eigentum so wäre sie veräußerbar und vom Sachwert könnte ein entsprechender Abschlag berechnet werden.
Dann würde die Ausgleichszahlung geringer ausfallen.

Danke für die Antworten

Angefochten kann alles werden, ob erfolgreich ist die Frage.
Diese Dinge sind zu komplex um im Rahmen des Forums beantwortet werden zu können.


Zurück zu „Gutachter, allgemeines zu“