OGH Entscheidungen

für Gutachterfragen , wenn diese nicht zu den Spezialforen besser passen würden
monty
Beiträge: 212
Registriert: 12.07.2007, 17:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

OGH Entscheidungen

Beitragvon monty » 30.09.2014, 19:58

Hallo Forum, kann mir jemand sagen wie lange ca Obsorge Entscheidungen beim OGH dauern? Und gibt es da dann tatsächlich DIE Entscheidung oder kann evtl so was wieder an das Erstgericht zurück gehen, wie bei der 1.Instanz?
heirate ode heirate nicht, du wirst beides bereuen

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7222
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: OGH Entscheidungen

Beitragvon dgt » 01.10.2014, 21:42

monty hat geschrieben:Hallo Forum, kann mir jemand sagen wie lange ca Obsorge Entscheidungen beim OGH dauern? Und gibt es da dann tatsächlich DIE Entscheidung oder kann evtl so was wieder an das Erstgericht zurück gehen, wie bei der 1.Instanz?

es gibt keine fixen Erfahrungen mit Verfahrensdauern, jedenfalls aber meistens einige Monate.
Es ist auch möglich, dass der OGH den Fall an die erste Instanz zur neuerlichen Verhandlung und Entscheidung zurück verweist.

monty
Beiträge: 212
Registriert: 12.07.2007, 17:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: OGH /Instanz Entscheidungen

Beitragvon monty » 03.11.2014, 12:07

wenn man erneut einen Rekurs macht, kann man da nicht auch beantragen das die Instanz entscheiden soll, damit das nicht wieder an das Erstgericht retour geht und alles von vorne anfängt?
heirate ode heirate nicht, du wirst beides bereuen

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7222
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: OGH /Instanz Entscheidungen

Beitragvon dgt » 03.11.2014, 12:47

monty hat geschrieben:wenn man erneut einen Rekurs macht, kann man da nicht auch beantragen das die Instanz entscheiden soll, damit das nicht wieder an das Erstgericht retour geht und alles von vorne anfängt?

Nein, das bleibt dem Rekursgericht offen, wird aber selten gemacht.

lucy01
Beiträge: 39
Registriert: 07.09.2010, 12:26

Re: OGH Entscheidungen

Beitragvon lucy01 » 04.08.2017, 21:13

Dazu hätte ich eine Frage. Rekurs wurde nicht Folge geleistet (mehrseitige Erklärung), ein Revisionsrekurs ist nicht zugelassen. Es geht um Kontaktrecht. Theoretisch kann der OGH damit befasst werden, soweit habe ich die Erklärung verstanden. Die Richter von BG und LG haben sich vollinhaltlich an Empfehlungen im SV Gutachten u Auskünfte der Besuchsbegleitung gehalten. Wie wahrscheinlich ist es dass das revidiert u ein neues Gutachten zugelassen ist? Ich hatte bisher keine anwaltliche Vertretung da die Fakten für sich sprachen. Ist das jetzt noch notwendig oder wird in erster Linie nur anhand des schon vorhandenen aktes geprüft?


Zurück zu „Gutachter, allgemeines zu“