Allgemeine Erklärung zu Auskünften im Forum von Dr. Tews

Netiquette, Forenregeln, Allgemeine Erklärungen, Fragen zu den Foren,...
Nachfolgefrau
Site Admin
Beiträge: 6362
Registriert: 27.01.2007, 23:54
Wohnort: Wien/Linz
Kontaktdaten:

Allgemeine Erklärung zu Auskünften im Forum von Dr. Tews

Beitragvon Nachfolgefrau » 10.02.2007, 03:05

Allgemeine Erklärung zu Auskünften im Forum

In diesem Forum sollen nicht nur Rechtsfragen diskutiert werden, sondern auch Fragen tatsächlicher Natur wie Umgang nach der Scheidung miteinander, Besuchsrechtsausübung, Erfahrungen etc. Ich ersuche um Verständnis dafür, dass die Auskünfte selbstverständlich ohne Gewähr gegeben werden. Bevor rechtliche Fragen gestellt werden, ersuche ich zuerst auf der WebSite http://www.austrianlaw.at/cms/index.php?id=40 nach einer Antwort gründlich nachzusehen.

Aus gegebenem Anlaß weise ich nachdrücklich darauf hin, dass durch die (ohnehin immer unentgeltliche) Beantwortung einzelner Beiträge und Fragen KEIN Beratungs- und Vertretungsverhältnis eingegangen wird. Einzelne Teilnehmer - die überdies meistens vollständig anonym sind - können daher nicht darauf pochen, dass ich nicht den sog. Gegner vertrete! Eine derartige Sichtweise würde den Betrieb des Forums - insbesondere in dieser unentgeltlichen Form - unmöglich machen.

zur Vermeidung von Unklarheiten und Missverständnissen will Dr. Günter Tews folgendes ausdrücklich festhalten:

Ich stelle gerne das Diskussionsforum bereit um quasi gelegentlich eine erste unentgeltliche Orientierung zu geben. ABER: ein derartiges Forum kann und soll eine qualifizierte Beratung durch einen kompetenten Anwalt in keiner Weise ersetzen.

Vollständige Rechtsberatung setzt auch Kenntnis des vollständigen Sachverhaltes voraus. Der vollständige Sachverhalt ist aber generell noch lange nicht der Sachverhalt den das Gericht als wahr annimmt (feststellt). Wir ersuchen daher um Verständnis dafür, dass unsere kurzen Auskünfte im Forum mit Vorsicht zu genießen sind. Wenn überdies auch die Information über den Sachverhalt von den objektiv zu beweisenden Fakten abweicht, kann auch die Rechtsauskunft nicht mehr passen.

Zurück zu „NETIQUETTE usw. VOR DER BENUTZUNG DER FOREN LESEN!“