Urkundenunterdrückung §229 StGB

werner
Beiträge: 5383
Registriert: 29.01.2007, 07:51
Wohnort: nicht Wien

Urkundenunterdrückung §229 StGB

Beitragvon werner » 21.04.2009, 08:54

Abs. 2 von § 229StGB besagt, dass kein Strafbestand gegeben ist, sobald der Unterdrücker die Urkunde "freiwillig" herausgibt. Ist diese "Freiwilligkeit" auch dann anzunehmen, wenn die Rückgabe erst während eines laufenden Verfahrens wegen §229 erfolgt oder ist dann schon von einem durch das Verfahren gegebenen Druck auf den Unterdrücker auszugehen (welcher die "Freiwilligkeit" aufheben würde)?
Immer daran denken:
Die Kinderzeit ist das Schönste - erst die eigene und dann die der eigenen...
Powered by: http://www.dialogfuerkinder.at

Zurück zu „materielles Strafrecht“