Unterschlagung von Sparbüchern

laura
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2008, 20:16

Unterschlagung von Sparbüchern

Beitragvon laura » 15.11.2008, 20:30

Hallo,
befinde mich in einer sehr schwierigen sitation und bitte um informationen:
Mein Bruder hält die Sparbücher meines Vaters, die für meine Kinder und mich gedacht sind (was auch notariell beurkundet ist), zurück und derzeit läuft ein Strafverfahren gegen ihn. Er hat nun um einen Sachwalter für meinen Vater angesucht, damit wir die Sparbücher nicht erhalten und sie später in die Erbmasse fallen und er auch einen Teil davon bekommt.
Der Sachwalter ist nun bereits bestellt und er wird die Sparbücher zur Aufbewahrung übernehmen, obwohl mein Vater die Sparbücher meinen Kinder geben wollte.
Meine Kinder und ich wären sehr auf die Sparbücher angewiesen und müssten damit einen Kredit zurückzahlen. Da wir derzeit nicht über die Sparbücher verfügen können, haben wir eine enorme Zinsenbelastung.
Meine Frage ist nun, ob ich, sobald das Strafverfahren gegen meinen Bruder abgeschlossen ist, diesen auf Schadenersatz, da wir das uns zugedachte Geld nicht bekommen, und Ersatz der Zinsen klagen kann.
Vielen Dank.

Laura

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7330
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Unterschlagung von Sparbüchern

Beitragvon dgt » 15.11.2008, 22:34

laura hat geschrieben:Hallo,
befinde mich in einer sehr schwierigen sitation und bitte um informationen:
Mein Bruder hält die Sparbücher meines Vaters, die für meine Kinder und mich gedacht sind (was auch notariell beurkundet ist), zurück und derzeit läuft ein Strafverfahren gegen ihn. Er hat nun um einen Sachwalter für meinen Vater angesucht, damit wir die Sparbücher nicht erhalten und sie später in die Erbmasse fallen und er auch einen Teil davon bekommt.
Der Sachwalter ist nun bereits bestellt und er wird die Sparbücher zur Aufbewahrung übernehmen, obwohl mein Vater die Sparbücher meinen Kinder geben wollte.
Meine Kinder und ich wären sehr auf die Sparbücher angewiesen und müssten damit einen Kredit zurückzahlen. Da wir derzeit nicht über die Sparbücher verfügen können, haben wir eine enorme Zinsenbelastung.
Meine Frage ist nun, ob ich, sobald das Strafverfahren gegen meinen Bruder abgeschlossen ist, diesen auf Schadenersatz, da wir das uns zugedachte Geld nicht bekommen, und Ersatz der Zinsen klagen kann.
Vielen Dank.

Laura


ausnahmsweise ist wieder einmal die Info vollkommen unvollständig und wird auch aufgezeigt, dass im Forum natürlich nicht komplexe Rechtsfragen erörtert werden können.
es ist unklar ob der Notariatsakt ein konkrete Schenkung beinhaltet. Wenn es nur ein Testament oder Legat ist, dann ist überhaupt Essig damit, derzeit an die Sparbücher zu kommen, da der Vater ja noch lebt.
Alle weitere Probleme hängen von diesen Fragen direkt ab.

laura
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2008, 20:16

Re: Unterschlagung von Sparbüchern

Beitragvon laura » 15.11.2008, 23:07

mein Vater hat folgendes unterschrieben : "Die Sparbücher ... sind meinen Enkelkindern ... zugedacht"

mfg


Zurück zu „materielles Strafrecht“