Seite 1 von 1

Kindesunterhalt an Volljährige

Verfasst: 05.05.2018, 20:24
von Exekution1
Hallo,

Kind wird im Juli 18 Jahre alt. Bis jetzt erhält die Mutter regelmäßig den Unterhalt für die Tochter. Sobald die Tochter 18 ist, muß ich doch den Unterhalt an sie bezahlen. Ich habe nun bereits mehrmals um die Kontoinformationen angefragt (bei der Mutter, beim Kind direkt) jedoch keine Antworten erhalten. Wie kann ich ab Juli (für August) den Unterhalt schuldbefreiend zahlen?

Vielen Dank für etwaige Antworten!

Re: Kindesunterhalt an Volljährige

Verfasst: 06.05.2018, 11:23
von dgt
Exekution1 hat geschrieben:Hallo,

Kind wird im Juli 18 Jahre alt. Bis jetzt erhält die Mutter regelmäßig den Unterhalt für die Tochter. Sobald die Tochter 18 ist, muß ich doch den Unterhalt an sie bezahlen. Ich habe nun bereits mehrmals um die Kontoinformationen angefragt (bei der Mutter, beim Kind direkt) jedoch keine Antworten erhalten. Wie kann ich ab Juli (für August) den Unterhalt schuldbefreiend zahlen?

Ich würde einen Antrag an das Gericht stellen, dem Kind aufzutragen
entweder eine Kontonummer bekanntzugeben ODER
mitzuteilen, dass die Zahlung weiter schuldbefreiend auf das Konto der KM zu leisten.

Re: Kindesunterhalt an Volljährige

Verfasst: 07.05.2018, 12:56
von neuling
Oder sie bitten das Jugendamt, ihnen die Info zu besorgen, vielleicht geht das schneller. Bei meiner Freundin hat das Jugendamt das ganz von selber gemacht. Das JA hat einen Brief an den Jugendlichen bzw. die Mutter geschrieben, daß sie dem JA die Kontonummer bekannt geben müssen, weil das Kind 18 wird und das JA hat das Formular (die haben da auch ein Formular dafür) mit der Kontonummer dann an den Vater weitergeleitet. Nachdem das ein offizielles Amt ist, traut sich die Gegenseite dann vielleicht gar nicht, die Bekanntgabe zu verweigern.
Das Gericht kann das natürlich erst recht, möglicherweises geht so ein Brief von der Bearbeitungszeit her übers JA schneller, muß aber natürlich auch nicht sein.

Re: Kindesunterhalt an Volljährige

Verfasst: 07.05.2018, 12:56
von neuling
Oder sie bitten das Jugendamt, ihnen die Info zu besorgen, vielleicht geht das schneller. Bei meiner Freundin hat das Jugendamt das ganz von selber gemacht. Das JA hat einen Brief an den Jugendlichen bzw. die Mutter geschrieben, daß sie dem JA die Kontonummer bekannt geben müssen, weil das Kind 18 wird und das JA hat das Formular (die haben da auch ein Formular dafür) mit der Kontonummer dann an den Vater weitergeleitet. Nachdem das ein offizielles Amt ist, traut sich die Gegenseite dann vielleicht gar nicht, die Bekanntgabe zu verweigern.
Das Gericht kann das natürlich erst recht, möglicherweises geht so ein Brief von der Bearbeitungszeit her übers JA schneller, muß aber natürlich auch nicht sein.

Re: Kindesunterhalt an Volljährige

Verfasst: 07.05.2018, 19:20
von ComplicatedCase
Danke für die Antworten! Ich werde den Gerichtsweg beschreiten, das JA hat in der Causa schon definitiv zu viel verbockt! Es wird definitiv spannend, wie das Gericht mit der unbekannten Adresse der (noch) Jugendlichen bzw der Mutter umgehen wird.