Familienbonus ab 2019

Linda
Beiträge: 5
Registriert: 18.11.2015, 11:16

Familienbonus ab 2019

Beitragvon Linda » 10.01.2018, 15:52

In allen Medien geht jetzt der Familienbonus rum.

Es gibt noch viele offene Punkte (wie sieht es bei Alleinerzieher aus etc.)

Aber für die Einfachheit mal "klassische" Rollenverteilung, Familie mit 1 Kind im gemeinsamen Haushalt, und Kind aus vorherige Beziehung bei KM.

KV hat Kind aus vorheriger Beziehung, hat in der nächsten Beziehung wieder ein Kind. Er nimmt für Kind 2 den Familienbonus in Anspruch, dann erhöht sich doch theoretisch die BMG für Kind 1? Weil er eine "Steuergutschrift" erhält??

oder sehe ich das falsch?

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7317
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Familienbonus ab 2019

Beitragvon dgt » 22.01.2018, 16:53

Linda hat geschrieben:In allen Medien geht jetzt der Familienbonus rum.

Es gibt noch viele offene Punkte (wie sieht es bei Alleinerzieher aus etc.)

Aber für die Einfachheit mal "klassische" Rollenverteilung, Familie mit 1 Kind im gemeinsamen Haushalt, und Kind aus vorherige Beziehung bei KM.

KV hat Kind aus vorheriger Beziehung, hat in der nächsten Beziehung wieder ein Kind. Er nimmt für Kind 2 den Familienbonus in Anspruch, dann erhöht sich doch theoretisch die BMG für Kind 1? Weil er eine "Steuergutschrift" erhält??

oder sehe ich das falsch?

Wie der Kinderbonus geregelt wird, weiß nicht niemand genau. Daher kann man nur spekulieren. Allerdings steht der Kinderbonus wharscheinlich für jedes Kind zu bei getrennten Eltern je zur Hälfte.
Ähnlich wie bei Kinderzulagen kann man argumentieren, dass der Kinderbonus die UBGR für andere Kinder nicht erhöht.


Zurück zu „Unterhaltsrecht (mj. und vj.) Kinder“