Ausgleichzulage BU - Pension.

arnika
Beiträge: 40
Registriert: 19.10.2010, 21:37

Ausgleichzulage BU - Pension.

Beitragvon arnika » 27.01.2018, 12:48

Hallo,
ich hätte eine Frage, die mir gerade zusetzt.
Bin seit 4 Jahren schwer krank, gestern bekam ich Bescheid von PVA, dass ich BU Pension bekomme. Da ich noch nicht so alt bin und nicht viel gearbeitet hab, wird es sicher ganz wenig sein und es wird dann die Ausgleichzulage ran genommen.
Ich wurde vor 8 Jahren geschieden und es war einvernehmlich und beide Seiten haben auf Unterhalt verzichtet.
Jetzt frage ich mich, ob mir diese Verzicht schaden kann und ich nicht mal Existenzminimum bekomme, da ich verzichtet hab?
Nach der Scheidung bezog ich nach dem Karenz Notstandhilfe und Mindestsicherung, da war der Verzicht kein Problem.
Ist es bei BU Pension Ausgleichzulage anders oder müsste ich auch da Existenzminimum haben, trotz Verzicht?
Danke im Voraus

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7317
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Ausgleichzulage BU - Pension.

Beitragvon dgt » 31.01.2018, 19:33

arnika hat geschrieben:Hallo,
ich hätte eine Frage, die mir gerade zusetzt.
Bin seit 4 Jahren schwer krank, gestern bekam ich Bescheid von PVA, dass ich BU Pension bekomme. Da ich noch nicht so alt bin und nicht viel gearbeitet hab, wird es sicher ganz wenig sein und es wird dann die Ausgleichzulage ran genommen.
Ich wurde vor 8 Jahren geschieden und es war einvernehmlich und beide Seiten haben auf Unterhalt verzichtet.
Jetzt frage ich mich, ob mir diese Verzicht schaden kann und ich nicht mal Existenzminimum bekomme, da ich verzichtet hab?
Nach der Scheidung bezog ich nach dem Karenz Notstandhilfe und Mindestsicherung, da war der Verzicht kein Problem.
Ist es bei BU Pension Ausgleichzulage anders oder müsste ich auch da Existenzminimum haben, trotz Verzicht?
Danke im Voraus

Wenn man bei einer einvernehmlichen Ehescheidung auf Unterhalt verzichtet, sollte es eigentlich kein Thema sein. Überdies kann ein Unterhaltsverzicht unwirksam werden, wenn ein Ehepartner unverschuldet in Not gerät.


Zurück zu „Unterhaltsrecht (Ex-) Ehepartner“