Datenschutz?

Fragen, die in kein anderes Forum passen, Veranstaltungen, ...
chessplayer
Beiträge: 460
Registriert: 06.01.2011, 20:12
Wohnort: Österreich

Datenschutz?

Beitragvon chessplayer » 10.01.2017, 21:41

Laut Kindesmutter ist "Semesterzeugnis" kein Zeugnis, demnach würde eine Übermittlung dieses Halbjahreszeugnisses so gar nicht gehen, denn dies würde ohnehin eine Verletzung des Datenschutzes darstellen.

Eine Übermittlung des Jahreszeugnisses an den Kindesvater findet laut der Kindesmutter zurecht nicht statt. Name des Kindes wurde im Jahre 2011 auf den Namen der KM geändert. Somit würde eine Übermittlung des Jahreszeugnisses an den Kindesvater eine Verletzung des Datenschutzes darstellen.

Ist diese Ansicht der Kindesmutter richtig?


chessplayer

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7333
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Datenschutz?

Beitragvon dgt » 11.01.2017, 08:08

chessplayer hat geschrieben:Laut Kindesmutter ist "Semesterzeugnis" kein Zeugnis, demnach würde eine Übermittlung dieses Halbjahreszeugnisses so gar nicht gehen, denn dies würde ohnehin eine Verletzung des Datenschutzes darstellen.

Eine Übermittlung des Jahreszeugnisses an den Kindesvater findet laut der Kindesmutter zurecht nicht statt. Name des Kindes wurde im Jahre 2011 auf den Namen der KM geändert. Somit würde eine Übermittlung des Jahreszeugnisses an den Kindesvater eine Verletzung des Datenschutzes darstellen.

Ist diese Ansicht der Kindesmutter richtig?

Die Ansicht der KM (oder wer immer das verzapft) ist gequirlter Schwachsinn.


Zurück zu „sonstige Fragen des Familienrechts“