Verletzung des Informationsrechts

Fragen, die in kein anderes Forum passen, Veranstaltungen, ...
mfn
Beiträge: 176
Registriert: 09.08.2007, 09:39
Wohnort: Gloggnitz

Verletzung des Informationsrechts

Beitragvon mfn » 20.12.2016, 22:25

Guten Tag,

Die mj Tochter, zu der kein Kontakt mehr besteht, ist jetzt 15 Jahre alt und nicht mehr schulpflichtig. Die KM verweigert die Zusendung der Schulzeugnisse, daher ist nicht nachvollziehbar, ob die Mj noch die Schule besucht. Kann das BG die KM zur Einhaltung der Informationspflicht zwingen? Kann ein Antrag auf Verringerung der Unterhaltspflicht beantragt werden mit dem Argument, die Mj gehe nicht mehr zur Schule sondern mache eine Lehre?

danke

mfn

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7330
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Verletzung des Informationsrechts

Beitragvon dgt » 29.12.2016, 08:26

mfn hat geschrieben:Die mj Tochter, zu der kein Kontakt mehr besteht, ist jetzt 15 Jahre alt und nicht mehr schulpflichtig. Die KM verweigert die Zusendung der Schulzeugnisse, daher ist nicht nachvollziehbar, ob die Mj noch die Schule besucht. Kann das BG die KM zur Einhaltung der Informationspflicht zwingen? Kann ein Antrag auf Verringerung der Unterhaltspflicht beantragt werden mit dem Argument, die Mj gehe nicht mehr zur Schule sondern mache eine Lehre

Entweder einen Informationsrechtsantrag stellen oder einen Unterhaltsbefreiungsantragt (kostet maximal in erster Instanz € 13,70).
Kind muss aufrechte Unterhaltsberechtigung nachweisen durch Schuldbesuchsbestätigung oder Bestätigung der Lehre. Lehrlingsentschädigung führt meistens zur Verminderung des Unterhaltsanspruchs.

mfn
Beiträge: 176
Registriert: 09.08.2007, 09:39
Wohnort: Gloggnitz

Re: Verletzung des Informationsrechts

Beitragvon mfn » 30.01.2017, 13:44

Da sich das mj. Kind im Ausland befindet, kann der KM auferlegt werden, die Schulbestätigung mit Apostille und gerichtlich beglaubigter Übersetzung vorzulegen?

danke, Grüße
mfn

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7330
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Verletzung des Informationsrechts

Beitragvon dgt » 02.02.2017, 08:09

mfn hat geschrieben:Da sich das mj. Kind im Ausland befindet, kann der KM auferlegt werden, die Schulbestätigung mit Apostille und gerichtlich beglaubigter Übersetzung vorzulegen?

meines Erachtens nein. Weder Übersetzung noch Apostille.


Zurück zu „sonstige Fragen des Familienrechts“