Kann man eine Namensänderung verlangen?

von (Ex-)Ehepartnern und Kindern
zurzeitkaputt

Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon zurzeitkaputt » 23.04.2009, 09:53

Mich würde interessieren ob man Gründe geltend machen kann, dass die Ex den Namen des Mannes ablegen muss, z.B. bei sehr bedenklichem Lebenswandel, Rufschädigung o.ä.

Mich ärgert es sehr, dass mein Name noch immer mit ihr verbunden ist, da sie sehr viele Dinge macht und gemacht hat, die sehr negativ auch auf mich zurückfallen. Und es ist ja gar nicht ihr Name sondern eben der meine.

Falls da gar nichts möglich, dann werde ich das wohl oder übel hinnehmen müssen, aber es wäre mir schon daran gelegen, mich und meine Familie von ihrem Verhalten auch über den Namen zu distanzieren.

Danke!

werner
Beiträge: 5383
Registriert: 29.01.2007, 07:51
Wohnort: nicht Wien

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon werner » 23.04.2009, 09:57

schon mal die beiträge in dieser rubrik durchsucht? ich glaube mich zu erinnern, dass diese frage schon gestellt wurde...
Immer daran denken:
Die Kinderzeit ist das Schönste - erst die eigene und dann die der eigenen...
Powered by: http://www.dialogfuerkinder.at

zurzeitkaputt

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon zurzeitkaputt » 23.04.2009, 10:04

Ja, gesucht hätte ich schon danach aber leider nichts gefunden.

Benutzeravatar
dgt
Site Admin
Beiträge: 7332
Registriert: 27.01.2007, 10:55
Wohnort: Linz

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon dgt » 23.04.2009, 10:41

zurzeitkaputt hat geschrieben:Mich würde interessieren ob man Gründe geltend machen kann, dass die Ex den Namen des Mannes ablegen muss, z.B. bei sehr bedenklichem Lebenswandel, Rufschädigung o.ä.

diese Möglichkeit wurde mit 31.12.1994 abgeschafft. Es geht unter keinen Umständen mehr.

zurzeitkaputt

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon zurzeitkaputt » 23.04.2009, 10:50

dgt hat geschrieben:
zurzeitkaputt hat geschrieben:Mich würde interessieren ob man Gründe geltend machen kann, dass die Ex den Namen des Mannes ablegen muss, z.B. bei sehr bedenklichem Lebenswandel, Rufschädigung o.ä.

diese Möglichkeit wurde mit 31.12.1994 abgeschafft. Es geht unter keinen Umständen mehr.


Herzlichen Dank! Naja, dann ist es halt so .... schade.

Nur weil's mich auch grundsätzlich interessiert: wieso gerade mit Ende 1994? War das noch ein "Abschiedsgeschenk" der ehem. Ministerin D. oder gibt's da andere Gründe dafür?

ein mann und vater
Beiträge: 1114
Registriert: 11.12.2007, 10:59
Wohnort: sbg

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon ein mann und vater » 23.04.2009, 11:51

wahrscheinlich wegen BGBl. I Nr. 25/1995 vom 5.1.1995 (Namensrechtsänderungsgesetz — NamRÄG)

wie heißt euer gemeinsames kind?
ich diskutiere nicht mit dummköpfen. sie ziehen dich zuerst runter auf ihr niveau und dort haben sie dann mehr erfahrung.

zurzeitkaputt

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon zurzeitkaputt » 23.04.2009, 14:37

@ein mann und vater:

Ja danke, das hatte ich mir fast gedacht ;) Mich hätte nur auch interessiert, aus wessen Ressort das gekommen ist. Aber das nur nebenbei.

Ich weiß zwar nicht wofür das relevant ist, aber das Kind trägt den (Familien)namen des Vaters. Und das passt ja auch.

ein mann und vater
Beiträge: 1114
Registriert: 11.12.2007, 10:59
Wohnort: sbg

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon ein mann und vater » 23.04.2009, 15:33

über die parlamentshomepage solltest du die materialien zur gesetzwerdung finden können.

dein kind heißt so wie vater und mutter (bei der es aufwächst) und das finde ich gut so.
ich diskutiere nicht mit dummköpfen. sie ziehen dich zuerst runter auf ihr niveau und dort haben sie dann mehr erfahrung.

zurzeitkaputt

Re: Kann man eine Namensänderung verlangen?

Beitragvon zurzeitkaputt » 23.04.2009, 17:16

@ein mann und vater:

leider nein, auf dem Parlamentsserver kann man erst ab der XX. GP suchen. Aber nicht so wichtig.

Ja, freut mich wenn DU das gut findest. Darum ging's aber eigentlich nicht ;)

Wenn es keinen Grund gäbe, wäre ich ja gar nicht auf die Idee gekommen da etwas ändern zu wollen. Aber es ist ohnehin nicht mehr von Belang, da es eine solche Möglichkeit ganz einfach nicht (mehr) gibt.

Damit ist die Frage beantwortet und kann von mir aus der Thread geschlossen werden.

Herzlichen Dank nochmals für die Auskunft!


Zurück zu „Namensänderung“